Deep Care Logo weiss
Deep Care Logo

Isa: Neue Funktionen für individuelle Gesundheitsziele und Analysen

Mai 3, 2024
Isa Durchschnittswerte und Ziele

Mitarbeitende können sich mit Isa individuelle Gesundheitsziele setzen und erhalten dazu motivierende Feedbacks sowie wertvolle Analysen, um langfristige Erfolge zu erkennen und zu feiern.

Wir arbeiten kontinuierlich daran, den digitalen Gesundheitscoach Isa zu verbessern, indem wir das Feedback zahlreicher Nutzerinnen und Nutzer sowie das von Kunden und Partnern in den Entwicklungsprozess einbeziehen. Fortlaufend trainieren wir zudem das KI-Modell und passen das Interventionskonzept auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse weiter an. Daraus ergeben sich iterative Verbesserungen der bestehenden Funktionen, welche beispielsweise die Ergonomie-Erkennung oder die Logik von Hinweisen betreffen. Gelegentlich erhält Isa jedoch auch völlig neue Funktionen. Im Folgenden zeigen wir, welche kürzlich hinzugekommen sind und welchen Nutzen sie für die Stärkung gesunder Verhaltensweisen haben.

Was ist neu bei Isa?

Bislang war Isa so eingestellt, dass sie das Nutzungsprofil am Ende des Tages selbstständig löscht. Der Grund ist, dass wir stets nach dem Prinzip der maximalen Datensparsamkeit arbeiten. Das bedeutet, dass Isa nur diejenigen Daten erfasst, verarbeitet oder speichert, die für ein effektives Coaching notwendig sind. Für die individuelle Begleitung durch die Bereitstellung von maßgeschneiderten Hinweisen werden also nur die Daten des aktuellen Tages benötigt und gespeichert.

Durch die tägliche Löschung des Nutzerprofils kann Isa jedoch nicht aufzeigen, wie sich das persönliche Gesundheitsverhalten durch die Nutzung verändert oder das Coaching entsprechend anpassen. Daher bietet Isa neben der bisherigen Einstellung nun die Option, die Speicherdauer beliebig zu verlängern. Nutzerinnen und Nutzer können so ihre Fortschritte langfristig verfolgen, sich individuelle Ziele setzen und Erfolge leichter erreichen.

1. Langzeitanalysen zur Erfolgskontrolle

Nutzerinnen und Nutzer profitieren nun von umfassenderen Einblicken in ihre eigenen Verhaltensweisen. Basierend auf der gewählten Datenspeicher-Präferenz erhalten sie neben spannenden Analysen ihres täglichen Gesundheitsverhaltens auch wichtige Auswertungen ihrer Verhaltensweisen über mehrere Wochen oder Monate hinweg.

Vorteile der Langzeitanalysen:

  • Kontextualisierung des Verhaltens: Durch die langfristige Analyse der Verhaltensdaten kann Isa helfen, den Kontext und die Muster zu erkennen, die zu bestimmten Verhaltensweisen führen. Mitarbeitende erhalten dadurch einen tieferen Einblick in die zugrunde liegenden Ursachen und können Triggerpunkte oder Situationen identifizieren, die zu unerwünschtem Verhalten führen. Zum Beispiel können sie vergleichen, ob sich die Ergonomie im Homeoffice und im Büro voneinander unterscheiden, und entsprechend die Einrichtung ihres Arbeitsplatzes überprüfen.
  • Motivation und Selbstreflektion: Die Langzeitanalysen fördern die Selbstreflexion und das Bewusstsein für eigene Gewohnheiten. Indem das Verhalten im Laufe der Zeit analysiert und reflektiert wird, können bessere und motiviertere Entscheidungen getroffen werden, um unerwünschtes Verhalten zu vermeiden oder zu ändern. Die Nutzerinnen und Nutzer können ihren Fortschritt verfolgen, Erfolge feiern und sich auf diese Weise selbst motivieren, ihr Verhalten positiv zu beeinflussen.

2. Individuelle & langfristige Zielsetzung

Verhaltensänderungen erfordern Zeit und Ausdauer. Die Möglichkeit, den Erfolg oder Misserfolg der eigenen Bemühungen im Kontext zu sehen, kann die Motivation steigern und dabei helfen, das Verhalten langfristig zu ändern. Daher ermöglicht es Isa den Nutzerinnen und Nutzern, individuelle und langfristige Ziele zu setzen, die auf ihrem aktuellen Gesundheitsniveau basieren.

Durch Isa wird zuerst das Niveau des Gesundheitsverhaltens festgelegt. Basierend darauf können konkrete Tagesziele definiert werden, die dabei helfen, gesundes Verhalten im Alltag umzusetzen. Die Ziele können regelmäßig, beispielsweise jede Woche, angepasst werden, sodass sie herausfordernd, aber nicht demotivierend sind. Dies führt dazu, dass Mitarbeitende regelmäßig über ihre Zielsetzung nachdenken und häufig Erfolge feiern können

Vorteile einer langfristigen Zielsetzung:

  • Bündeln von Ressourcen: Klare Ziele geben eine Richtung für die Verhaltensänderung vor und ermöglichen es die Ressourcen auf ein bestimmtes Ergebnis oder eine bestimmte Veränderung zu konzentrieren. Indem die Anstrengungen auf das Ziel ausgerichtet wird, kann die Energie und Zeit effektiv genutzt werden.
  • Motivation & Ausdauer: Eine gut definierte langfristige Zielsetzung kann als eine starke Motivationsquelle dienen. Sie schafft einen Anreiz und Sinn, welcher dabei hilft, die erforderlichen Anstrengungen aufzubringen, um ein Verhalten zu ändern. Die Zielsetzung trägt auch dazu bei, Ausdauer und Durchhaltevermögen zu entwickeln, da auf das Ziel hingearbeitet wird, selbst wenn man mit Rückschlägen konfrontiert ist. Die Aussicht auf langfristige Belohnungen oder positive Veränderungen unterstützt die Motivation, auch in schwierigen Zeiten am Ball zu bleiben.
  • Messbarkeit & Selbstwirksamkeit: Eine gut formulierte langfristige Zielsetzung ist messbar und ermöglicht es, den Fortschritt zu bewerten. Wenn man Menschen sehen, dass sie Fortschritte machen und ihre Ziele erreichen, entwickeln sie ein stärkeres Vertrauen in ihre Fähigkeit, Veränderungen herbeizuführen. Dies stärkt ihre Selbstwirksamkeit, also die Überzeugung, dass sie in der Lage sind, ihr Verhalten zu ändern, und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie weiterhin daran arbeiten. Die Möglichkeit, den Fortschritt zu messen und zu verfolgen, dient auch als positive Verstärkung und kann zusätzlich zur Motivation beitragen.

Förderung der langfristigen Gesundheit durch Selbstbefähigung.

Mit Isa können Mitarbeitende individuelle Gesundheitsziele setzen und langfristige Erfolge feiern. Die neuen Features der Langzeitanalysen und individuellen Zielsetzung helfen ihnen, ihr Verhalten zu verstehen und motiviert zu bleiben. Aus Verhaltenswissenschaftlicher Sicht ist dies von großer Bedeutung, da die langfristige Zielsetzung und die kontinuierliche Beobachtung des Verhaltens es ermöglichen, gewünschte Verhaltensweisen zu internalisieren und neue Gewohnheiten zu bilden. Studien haben gezeigt, dass die Kombination von Zielen und Feedback die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Veränderungen im Verhalten nachhaltig sind und langfristig beibehalten werden können.

Durch die stetige Weiterentwicklung bestehender Funktionen und das Hinzufügen neuer Funktionen möchten wir dazu beitragen, die Gesundheitsförderung nachhaltiger zu gestalten. Mit Isa können Sie Ihren Mitarbeitern ermöglichen, selbstbestimmt für ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit einzustehen und schaffen so eine Kultur des proaktiven Gesundheitsmanagements, um langfristig positive Gewohnheiten zu fördern.

Das könnte dich auch interessieren

Bleibe auf dem Laufenden